Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Belgien
Presseartikel15 Februar 2022Vertretung in Belgien

Für eine stärkere und wettbewerbsfähigere Verteidigungspolitik in Europa

Mit konkreten Maßnahmen im Sinne einer enger verflochtenen und wettbewerbsfähigeren Verteidigungsindustrie zum besseren Schutz Europas vor Bedrohungen leistet die Kommission ihren Beitrag zum strategischen Kompass der EU.

Defense - Eurosatory (France)

Das sich ständig wandelnde geopolitische Umfeld erfordert eine stärkere europäische Verteidigung und den Fortbestand unseres technologischen Vorsprungs.

Deshalb schlägt die Kommission verschiedene Initiativen vor, darunter einen Beitrag zur europäischen Verteidigung, der das gesamte Spektrum an Herausforderungen abdeckt — von der konventionellen Rüstungsindustrie und -ausrüstung zu Lande, zu Wasser und in der Luft bis hin zu Cyber-, Hybrid- und Weltraumbedrohungen, militärischer Mobilität und der Bedeutung des Klimawandels. Ein Fahrplan für sicherheits- und verteidigungskritische Technologien soll Synergien zwischen ziviler und verteidigungsbezogener Forschung und Innovation erleichtern und strategische Abhängigkeiten verringern.

Diese neuen Initiativen sind konkrete Schritte hin zu einem stärker verflochtenen und wettbewerbsfähigeren Verteidigungsmarkt in Europa. Eine engere Zusammenarbeit innerhalb der EU würde größere Projekte erlauben, die Kosten begrenzen und effizientere Einsätze ermöglichen. Mit ihrer heutigen Ankündigung leistet die Kommission ihren Beitrag zur Einrichtung des strategischen Kompasses der EU für Sicherheit und Verteidigung.

Mehr dazu

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
15 Februar 2022
Autor
Vertretung in Belgien